Die Depression, der Burnout und ich

Neulich sagte eine Freundin zu mir: „2018 war aber nicht dein Jahr: die Schlaflosigkeit, die Depression und jetzt auch noch die Kündigung!?“ Recht hat sie. Mein Leben fühlte sich über lange Strecken tatsächlich nicht wie eine glamouröse Insta-Story an. Ich hatte große Hoffnungen in das Jahr 2018 gesetzt und keines der von mir gesetzten Ziele erreicht. Allerdings hatte ich auch mächtig unterschätzt, wie viel Vorarbeit nötig war, um zu dem Menschen zu werden, der diese Ziele erreichen kann.READ MORE

2
0